Verteilung der Bewertungen

Positive
77%
neutral
0%
Negative
23%
Google
Google
18 Bewertungen
Jameda
Jameda
8 Bewertungen
L
Luna S

Ohne Warteliste aufgenommen worden, seit einigen Jahren jetzt schon bei Ihm in Behandlung und trotz Umzug nach Hamburg, weiterhin meinen Neurologen behalten, sobald ich etwas benötige wird sich so schnell wie möglich darum gekümmert das es mir zugesendet wird und ich die Unterlagen zeitnah erhalte. Herr Dr. Khachikchi achtet darauf was er einem verschreibt, gerade in der Eingewöhnungsphase werden Kontrolltermine mit Blutwerte Check vereinbart es

A
Amani A

كنت اود ان اخذ موعد. ورغم تفهمي لعدم قدرة الطبيب على استقبال مرضى جدد. الا ان موظفة الاستقبال لم تبد اي احترافية ولم يكن ردها مرضي اطلاقا

D
Detlef P

Top Arzt, tolle Mitarbeiter!

M
Mostly M

Was für ein toller Arzt! War heute zum ersten Mal da und fühlte mich rundum gut betreut. Der Doktor nimmt sich Zeit (war glaube ich fast 45 Minuten drin), hört zu, liest mitgebrachte Unterlagen tatsächlich, beurteilt mich ohne dass ich mich dabei bewertet gefühlt habe. Auch eigene Erfahrungen u. Wünsche darf man äußern und man fühlt sich dabei stets ernst genommen. Er kam mir insgesamt klug, warmherzig und erfahren vor, ernsthaft bemüht (und nich

Anonymer Bewerter

War Patient seit der Praxisübernahme. Noch nie bin ich je mit so offenen Armen empfangen und auf Augenhöhe behandelt worden. Erst durch die Praxisübernahme habe ich es geschafft mich vollkommen zu öffnen und meinen Leidensdruck zu berichten. Das war der Wendepunkt in meiner Behandlung, die inzwischen zur Genesung geführt hat. Vielen Dank dafür.

ا
المانيا ا

Anonymer Bewerter

Als ich mit schweren Depressionen, Selbstmordabsichten und BurnOut zu ihm kam sprach er eine halbe Stunde mit mir und schickte mich dann weg mit der Aussage : "ich solle arbeiten gehen dann würde ich mich bald besser fühlen" Mein Mann brachte mich dann in die Notaufnahme des Neuköllner Krankenhauses wo ich sofort aufgenommen wurde - ich war dort 2 Wochen Stationär und kam dann für ein halbes Jahr in die Tagesklinik. Wenn mein Mann mich nicht in

H
hady d

Superartzt

Anonymer Bewerter

Ich bin seit seiner Praxisübernahme bei Dr. Khachikchi Patientin. Ich halte ihn für einen äußerst empathischen Menschen, der seinen Beruf aus Leidenschaft macht. Er nimmt sich sehr viel Zeit für den Patienten, hört ihm aufmerksam zu und stellt gezielte Nachfragen. Ich bin sehr, sehr froh, hier Patientin zu sein und kann diesen Arzt nur weiterempfehlen!

Anonymer Bewerter

Empathisch zugewandter Arzt, der zur Verfügung gestellte Unterlagen aufmerksam liest! Wenn Sie hier einen Termin bekommen, herzlichen Glückwunsch, es handelt sich nämlich obendrein um einen der wenigen Arabisch sprechenden Psychiater in Berlin. Dass hier jemand im Ernst bemängelt, dass es sich um einen Schulmediziner (und also auch keinen Therapeuten) handelt, der nicht über TCM informiert, naja, machen Sie sich Ihr eigenes Bild, ich halte das

A
anas m

ich wollte einen termin und die Sekretärin antwortete dass ich nach einem jahr kommen soll

J
Jens B

Der Mann liest die Unterlsagen, die man ihm zur Verfügung stellt, selten genug! Außerdem habe ich nie den Eindruck von Zeitdruck. Das Praxisteam vorn ist nett und fürsorglich. Leider gibt es auch mit Termin immer wieder lange Wartezeiten, die ich aber gern in kauf nehme. NUR deswegen einen Stern Abzug.

Anonymer Bewerter

Er nimmt sich Zeit und hört zu. Auch geht er sehr wohl auf Probleme ein. Ich fühle mich sehr gut betreut. Die Arzthelferin ist sehr nettund hilfsbereit. Die Wartezeit in der Praxis ist gering. Ich kann diese Praxis empfehlen. Auch meine Söhne sind hier Patienten.

Anonymer Bewerter

Kooperativer, jedoch kompromissloser Arzt. Die Gesprächsführung ist leider kompromisslos dem geltenden psychiatrischen System konform - ohne auf Alternativen und andere z.B. TCM - Heilmethoden einzugehen.

Anonymer Bewerter

Super, Klasse hilft sofort, sehr kompetent und gut.

Anonymer Bewerter

Er glänzt nicht gerade von Kompetenz. Behandelt werden ausschließlich Depressionen. Ängste und Phobien werden ignoriert bzw nicht behandelt. Er kennt sich mit so etwas nicht aus, trotz seiner Arbeit im Klinischen Bereich. Er unterbricht den Patienten, lässt ihn nicht zu Wort kommen und hört nicht einmal zu sobald es um Ängste geht. Selbst mit einer "Ständigen Begleitperson" (Einzelfallhelfer) ist eine nötige Behandlung nicht möglich.